Gorilla Schweiz: Ein Projekt für mehr Uga-Uga im Leben

Gorilla Schweiz: Ein Projekt für mehr Uga-Uga im Leben

Kids von heute hängen nur vorm TV oder Laptop ab? Trinken am liebsten Eistee oder Energiedrinks und essen Fertigprodukte wie Tiefkühlpizza und Lasagne? Diese Klischees stammen nicht von ungefähr, sondern sind in vielen Familien in Europa leider häufig anzutreffen. Diesem Trend will die Schweizer Schtifti Foundation entgegen treten und hat vor fünf Jahren das Projekt Gorilla ins Leben gerufen. Gorilla steht für Ernährung und Bewegung – und nutzt dazu den coolen Lifestyle von Skaten und Co. Wir stellen Euch das Projekt vor – und zeigen, wie cooler Lifestyle in der Jugendarbeit eingesetzt wird. Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page
Wostok Limonade: 8 Gründe, warum Du diese Limonade (aus Marketingsicht) lieben wirst!

Wostok Limonade: 8 Gründe, warum Du diese Limonade (aus Marketingsicht) lieben wirst!

Sie sind der neue Trend und aus Bars und Kneipen der ganzen Republik kaum mehr wegzudenken: Szene Limonaden. Egal ob mit Matetee, als Hopfenlimonade oder kultige Fassbrause – Bionade war gestern, die neuen Limonaden präsentieren sich hipster und stylisch ohne dabei wirklich bio zu sein. Aber das sind die meisten dennoch, denn der Hipster von heute legt nicht nur Wert auf trendiges Designs, sondern auch, dass das neue Lieblingserfrischungsgetränk voll vegan, Fairetrade oder glutenfrei ist. Ein wenig Farbe in das hippe, voll ökologische und nachhaltige Getränkeaufkommen bringt die Kreuzberger Limonade Wostok. Das Getränk versprüht charmantes Ostblock-Feeling und überzeugt nicht nur durch ausgefallene Geschmackskreationen, die Bionade und Co ziemlich bieder aussehen lassen. Warum Du Wostok – auch aus Marketingsicht – richtig gut finden wirst? Wir verraten es! Weiterlesen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInPin on PinterestShare on TumblrEmail this to someonePrint this page